Anden, Südamerika

10. Juni 2015 Bolivien, Chile, Peru

Ein sprichwörtlich atemberaubendes Anden-Abenteuer

Bereits zum zweiten Mal zog es uns ins Naturparadies der Atacama Wüste in Chile. Doch dieses Mal wollten wir unbedingt noch das Hochland von Peru und Bolivien besuchen. So machten wir uns auf, um während drei Wochen durch das Hochland der Anden zu reisen. Eine ganz neue Erfahrung war es, fast auf der ganzen Reise bei über 3000 Höhenmeter unterwegs zu sein. Die Natur raubte uns sprichwörtlich den Atem, von der Schönheit aber auch von der unglaublichen, für uns ungewohnten, Höhe. Doch je länger wir im Altiplano unterwegs waren, um so mehr gewöhnten wir uns an die dünne Luft und genossen eine abwechslungsreiche Reise zu unglaublich schönen Naturschätzen.

Reiseroute

Santiago de Chile – San Pedro de Atacama – Salar de Uyuni – Sucre – La Paz – Coppacabana Lago Titicaca – Puno Lago Titicaca – Cusco – Macchu Pichu

Reisezeit

3 Wochen im Mai 2015